terrasse   schließen X  
Einkehr am Neanderlandsteig: Das Hofcafe ist wieder jedes Wochenende geöffnet!

  schließen X  
Der Frühling kommt und alle genießen die Sonne

Herzlich Willkommen auf dem

Hof zur Hellen!*

Der Hof zur Hellen wird seit 25 Jahren biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Die Erzeugung qualitativ hochwertiger Lebensmittel hat hier also eine lange Tradition. Dieser Tradition zu folgen sind wir im Februar 2010 als neue Betriebsgemeinschaft angetreten. Wir, das sind Daniela Trepte und Alex Mülfarth mit ihren Kindern Antonia und Luk sowie Corinna Frech und Ulrich Krispin mit ihrer Tochter Wennilyn. Dazu kommen noch Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes und zahlreiche Praktikanten, die vor allem in den Sommermonaten für Unterstützung sorgen.

Unsere Schwerpunkte sind die Milchviehhaltung, der Gemüsebau und die Vermarktung unserer Produkte über unser Gemüsekisten-Abo und das hofeigene Café.

Neben den Menschen gibt es natürlich und vor allem auch noch einige vierbeinige sowie gefiederte Bewohner: 20 Milchkühe, deren Nachtzucht, ein Zuchtbulle, zwei Esel, Hühner, ein paar Schweinchen und Zwergkaninchen. Vor allem die Kälbchen und unsere Esel freuen sich über Besuch und ein paar Streicheleinheiten!

Schauen Sie doch einfach mal persönlich bei uns vorbei oder werfen einen Blick in unseren Aboshop!

Ihre Betriebsgemeinschaft Hof zur Hellen

Windrather Straße 197
42553 Velbert-Neviges

Tel. 020 53 / 32 39
Fax 020 53 / 41 76 5
willkommen@hofzurhellen.de

*Hellen, Zur -: Zu Halde, Helde "Abhang"; auch mittelhochdeutsch helle "Versteck, Verborgenes"


Demeter-Logo Bundesprogramm �kologischer Landbau  

In der Biokiste KW16

Salat Baby Leaf - Eigen:
2,30€/100g

Postelein - reg, Demeter:
1.00€/100g

Asiasalat - Eigen
2,40 €/100g

Zum Aboshop

Kontakt

Hof zur Hellen
Windrather Straße 197
42553 Velbert-Neviges
Tel. 020 53 / 32 39
Fax 020 53 / 41 76 5

abo@hofzurhellen.de

Öffnungszeiten:
Sa, So und an Feiertagen
ab 11:00 Uhr

Familien, Wanderer, Radsportler und alle anderen Gäste laden wir herzlich zu einem Ausflug auf unseren Bio-Bauernhof ein!

willkommen@hofzurhellen.de

Das Windrather Tal und die Biohöfe bei Velbert

Das Windrather Tal gehört zu Velbert und liegt zwischen Langenberg und Neviges, nahe des Deilbachtals und der Elfringhauser Schweiz, weitläufig begrenzt durch die Stadtgebiete Wuppertals und des Ruhrgebiets. In dieser wunderschönen Landschaft lädt ein Rundweg von Bauernhof zu Bauernhof, der Teil des Neanderlandsteigs ist, die ganze Familie zum Wandern und Spaziergängen ein. Auf dem Hof zur Hellen bietet unser Cafe allen Wanderern Erfrischung und Erholung.

In unmittelbarer Nähe von Velbert liegen Wülfrath, Heiligenhaus, Solingen und Hattingen, auch die Kreisstadt Mettmann ist nicht weit. Köln und Düsseldorf, die größten Städte NRWs, sind innerhalb einer Autostunde zu erreichen.