schließen X  
Der Herbst ist da, die Weidetage nähern sich dem Ende

Pigs   schließen X  
Beliebter Wanderweg: Blick von der Kastanienallee ins Windrather Tal

Herzlich Willkommen auf dem

Hof zur Hellen!*

Der Hof zur Hellen wird seit 25 Jahren biologisch-dynamisch bewirtschaftet. Die Erzeugung qualitativ hochwertiger Lebensmittel hat hier also eine lange Tradition. Dieser Tradition zu folgen sind wir im Februar 2010 als neue Betriebsgemeinschaft angetreten. Wir, das sind Daniela Trepte und Alex Mülfarth mit ihren Kindern Antonia und Luk sowie Corinna Frech und Ulrich Krispin mit ihrer Tochter Wennilyn. Dazu kommen noch Absolventen des Bundesfreiwilligendienstes und zahlreiche Praktikanten, die vor allem in den Sommermonaten für Unterstützung sorgen.

Unsere Schwerpunkte sind die Milchviehhaltung, der Gemüsebau und die Vermarktung unserer Produkte über unser Gemüsekisten-Abo und das hofeigene Café.

Neben den Menschen gibt es natürlich und vor allem auch noch einige vierbeinige sowie gefiederte Bewohner: 20 Milchkühe, deren Nachtzucht, ein Zuchtbulle, zwei Esel, Hühner, ein paar Schweinchen und Zwergkaninchen. Vor allem die Kälbchen und unsere Esel freuen sich über Besuch und ein paar Streicheleinheiten!

Schauen Sie doch einfach mal persönlich bei uns vorbei oder werfen einen Blick in unseren Aboshop!

Ihre Betriebsgemeinschaft Hof zur Hellen

Windrather Straße 197
42553 Velbert-Neviges

Tel. 020 53 / 32 39
Fax 020 53 / 41 76 5
willkommen@hofzurhellen.de

*Hellen, Zur -: Zu Halde, Helde "Abhang"; auch mittelhochdeutsch helle "Versteck, Verborgenes"


Demeter-Logo Bundesprogramm �kologischer Landbau  

Im Abo erhältlich KW50

Asiasalat im Bund, reg, Demeter:
1,90 €/Stück

Rotkohl, D, Bioland:
2,50 €/Stück

Steinchampignons mit Fuß, D, Bioland:
1,00 €/100g

Zum Aboshop

07.12.2014, ab 14:00:
Glühweinnacht auf dem Hof zur Hellen

Wenn es draussen kalt wird und das Jahr sich zum Ende neigt, wollen wir mit Ihnen Rückblick halten, Dank sagen und feiern. Seien Sie herzlich willkommen zur Bio-Glühwei(h/n)-Nacht am 7.12. ab 14.00Uhr bei Stockbrot, Würstchen, Kaffee, Suppe, Glühwein, Kaffee und Tee.

Mehr zum Hofcafé